Piratenfreifunk

Piraten sind für freies Wlan überall und unterstützen daher Freifunk. Dabei kann man helfen. Beschreibung dazu gibts im Wiki

http://blog.freifunk.net/files/images/piratenfreifunk-splash.jpg
via http://blogs.freifunk.net

Piraten mit 25meter-Truck auf der FSA09

http://www.piratenpartei-niedersachsen.de/images/lkw01-1.jpg
via http://www.piratenpartei-niedersachsen.de/
Spenden willkommen! :) So ein Loveparade-Truck ist nicht billig. by the way: dr. motte hat bereits dazu aufgerufen die Piraten zu wählen.
http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/Demo_berlin_120909_468x60_noanim.gif

http://www.piratenpartei-braunschweig.de/img/Piratentruck_large3.JPG
via http://www.piratenpartei-braunschweig.de/ dort werden noch Plätze für den Truck verlost und Ordner gesucht, die aufpassen werden, dass niemand überrollt wird.
Und @tanith legt dann auf.

CDU betreibt unfairen Wahlkampf

cdufoul
am Hauptbahnhof Hamburg. Einige Meter weiter wurde sich noch die Mühe gemacht, unser Plakat verschwinden zu lassen.
Das sind aber auch nur Beispiele für die illegalen Plakataktionen der CDU. Im Piratenwiki wurde einiges dokumentiert. Die anderen großen Parteien stehen sich da eigentlich in nichts nach. Leider.

Wir haben die Kraft

http://wirhabendiekraft.de/

http://wir-haben-die-kraft.de/

also deutlicher kann man es einfach nicht mehr zeigen, welche Partei internetaffin ist und welche die Partei der Dinosaurier ist.

Ist ja erst mal witzig und ein Erfolg für uns, aber eigentlich auch nur noch zum heulen.
Ist doch unfassbar, dass eine Partei, die nicht mal ihren Claim, der auf Tausenden Plakaten vertreten ist, als Domain sichert, Gesetze fürs Netz macht.. sowas darf nicht wahr sein.

Unsere Portale zur Wahl

http://klarmachen-zum-aendern.de/
http://live.piratenpartei.de/
und auf http://www.ich-bin-pirat.de/
kann man diesen Spot durch eine Spende von 5€ ins Privatfernsehen befördern.

AG Bedingungsloses Grundeinkommen gegründet

Ziel dieser AG ist es ein gesellschaftsfähiges Modell des bedingungslosen Grundeinkommens zu erarbeiten, über dessen Aufnahme ins Parteiprogramm an einem zukünftigen Bundesparteitag abgestimmt werden soll.
http://wiki.piratenpartei.de/images/b/b3/Tp_bge_plakat.jpg
(edit: Das Foto ist von Dr. Stefan Höltgen .)
http://wiki.piratenpartei.de/AG_Bedingungsloses_Grundeinkommen

Diskutiert wurde das Thema BGE schon lange vorher im Wiki der Piraten:
http://wiki.piratenpartei.de/Bedingungsloses_Grundeinkommen

Wer sich generell einmal über das BGE informieren möchte, sollte sich einmal den Film auf http://www.kultkino.ch/kultkino/besonderes/grundeinkommen ansehen. Wirklich gut verständlich und ausführlich erklärt – wie ich finde. :)

nochmal auf den letzten Drücker ankündigen..:

http://userserve-ak.last.fm/serve/252/33429653.jpg

CreativeCommonsDay09 in Hamburg im Waagenbau unter der Sternbrücke. Fängt schon gleich um 13 Uhr an. Es gibt Lesungen, Filme und (live)Musik unter der CC-Lizenz. Außerdem ist Chris Grabinski da und stellt seinen Piratenspot vor.

Saal 1
14:00 Route 66 (Roadmovie)
16:15 Story of Stuff (Animationsfilm)
16:45 Empire St. Pauli (Dokumentation)
Livemusik mit
19:00 EliQuez + Joon, Jary & Atyef
21:00 Psycoded + Zoe.Orange

Saal 2
Begrüssung

13:10 Big Buck Bunny (Animation)
13:25 Elephants Dream (Animation)
13:45 Piratenspot – freie Lizenzen und Überwachung + Ansprache von Chris Grabinski (Macher)
14:00 Lesung: Free Culture (Lawrence Lessig)
15:00 Vortrag „Netzwerk freies Wissen“ Julian Finn
16:00 Lesung: „Under the black rainbow“ von und mit Autor Christian Günther
17:00 Lesung: „No Copy“ von und mit Autor Evrim Sen

http://ccday-hh.blogspot.com/

Aspekte zu den Netzsperren

Piratenpartei startet durch in den Wahlkampf

In 15 Bundesländern wurden die Landeslisten der Piratenpartei Deutschland am heutigen Freitag zur Wahl des 17. Deutschen Bundestags offiziell zugelassen. Auf den Sitzungen der Landeswahlausschüsse wurde beschlossen, die PIRATEN zur Wahl zuzulassen, da die formalen Kriterien in all diesen Bundesländern erfüllt seien. Nun kann der Wahlkampf für die PIRATEN beginnen.

Der Bundesvorsitzende Jens Seipenbusch erklärte dazu: „Ich freue mich sehr, dass unserer Teilnahme an der Bundestagswahl nun nichts mehr im Wege steht. Mit uns PIRATEN steht damit endlich mal eine echte Wahlalternative auf dem Wahlzettel, die sich im Gegensatz zu anderen nicht nur in der Anzugfarbe von den etablierten Parteien unterscheidet. Zeit fürs Klarmachen zum Ändern!“

Nachdem der Bundeswahlausschuss bereits am 17. Juli den PIRATEN ohne jegliche Beanstandungen die Wahlteilnahme als Partei zugesprochen hatte, schafften sie es in den vergangenen Wochen noch, die für die Wahlteilnahme einer Landesliste erforderlichen Unterschriftenformulare einzureichen. Je nach Bundesland wurden dafür bis zu 2000 Formulare benötigt. Die Frist dafür endete am 23.07.2009. Heute kamen die Landeswahlausschüsse der einzelnen Bundesländer zusammen, um über die formalen Kriterien der Bewerbung zu entscheiden.

Angesichts der neuesten positiven Mitgliederentwicklung äußert sich Seipenbusch zuversichtlich für den Wahlkampf: „Letzte Woche haben wir die magische Zahl von über 5000 Mitgliedern durchbrochen. Mit all diesen hochmotivierten und engagierten Menschen wird der Wahlkampf sicher eine sehr spannende und abwechslungsreiche Angelegenheit für uns alle. Die nächsten Monate werden eine wirklich großartige Chance, den Bürgern unsere Themen näherzubringen. Und dann steht auch einem wirklich guten Ergebnis im September nichts mehr im Weg.“

via https://www.piratenpartei.de/

Tauss reist nach Aserbaidschan

http://www.tauss.de/index.php?nr=1295&menu=1